builderall

My Image

 

Tu mir einen Gefallen. Geh mal kurz vor mich vor die Tr und zhle die Menschen, die mit einem Lcheln an dir vorbergehen. Oder zumindest einen Anflug von Zuversicht und Zufriedenheit.

 

Ich versuche sogar jeden Tag die Personen, die mir entgegenkommen, zu einem Lcheln zu animieren, und was soll ich dir sagen...

Mir geht es hier nicht darum, noch mehr schlechte Stimmung zu verbreiten. Ich denke mir nur, dass es vielleicht an der Zeit ist, darber nachzudenken, warum alle eine Trauermiene vor sich her tragen, bzw. nicht einmal Blickkontakt aushalten.

 

Auerdem will ich dir heute auch Wege aufzeigen, wieder mehr Freude in deinem Leben zu empfinden. Und das immer und berall. Nicht nur in den kurzen Momenten bewusster Auszeiten.

 

Die Gesichter der Freudlosigkeit

 

My Image

 

"Endlich eine Tasse Kaffee, eine Zigarette oder Zuhause!" Wir alle kennen diese Szenen. Das Schne daran ist, dass wir in solchen Momenten zeigen, dass wir es schaffen, bewusst zu sein. Doch leider gehen wir davon aus, dass sich diese wachen Momente nur auf jene Augenblicke konzentrieren, in denen wir fr ein paar Minuten abschalten knnen.

 

Den Rest des Tages halten die meisten es fr normal, wieder in die Unbewusstheit abzutauchen, um den Uhrzeiger in die Knie zu zwingen und endlich heimgehen zu knnen. Dass es dort oft nicht anders zugeht, wollen wir jetzt mal gar nicht aufs Tapet bringen. 

 

Viel sinnvoller ist es, zu betrachten, was uns stndig ins Wachkoma wirft.

 

Druck und Gegendruck

 

My Image

 

Eigentlich wissen wir ja alle aus der Newton'schen Physik, wie das mit dem Widerstand so abluft. Nur wollen die meisten nicht akzeptieren, dass auch auf der seelischen Ebene das Gleiche gilt.

 

Sobald du dich gegen ein Ereignis stemmst, das sich sich in deinem Leben Raum verschaffen will, vergrert sich seine Bedeutung, und es wird noch belastender. Siehst du z.B. einen Konflikt mit einer anderen Person als Problem an, wirst du ihn gedanklich nicht los.

 

"Warum hat sie das gesagt? Sie ist immer so stur! Sie kann doch nicht erwarten, dass ich das hinnehme. Es ist immer dieselbe Leier. Sie ist ja auch so ein Grokotz. Wenn ich sie nchstes Mal sehe, werde ich sie einfach ignorieren."

 

Du kannst die Geschichte auf alle Bereiche und Probleme deines Lebens erweitern. Etwas passiert. Du willst es nicht akzeptieren. Die Sache wird grer und grer. Zumindest in deinem Kopf.

 

Die Sache mit dem Krapfen

 

My Image

 

Manche von euch knnen sich vielleicht noch an die TV Serie "Alf" erinnern, wo ein zotteliger Auerirdischer bei einer Familie lebte, und immer wieder versucht hat, ihre Katze zu hypnotisieren, um sie zu verspeisen. Er tat dies, indem er zur Katze sagte: "Du bist ein Krapfen!"

 

Ironischerweise sind die meisten von uns nicht so intelligent wie Lucky (die Katze). Glauben wir doch stndig den Mist, den uns andere umhngen. 

 

Das liegt daran, dass wir uns mit allem und jedem identifizieren. Wir versuchen uns, Dinge und Menschen einzuverleiben, sodass sie "unseres" sind. Was aber genauso wenig funktioniert, wie die Geschichte mit der Katze.

 

Kaum haben wir unseren Besitzstand markiert, heulen wir schon wieder herum, weil er kaputt geht, oder noch schlimmer, die Personen, die wir in Beschlag genommen haben, einfach nicht das tun, was wir ihnen befehlen.

 

Und so erleben wir uns stndig als ungengend und inkompetent. Kommt dann auch noch jemand daher, der uns zustimmt, und uns als Idiot bezeichnet, sind wir dann dementsprechend sauer, weil wir glauben, dass er recht hat.

 

Die heilige Karotte

 

My Image

 

Die eigene Unzulnglichkeit lsst sich in der Legende des Konsums nur kompensieren, indem wir Dinge anhufen, die uns kurzfristig Erleichterung verschaffen. 

 

So sind alle auf der Suche nach dem heiligen Gral des Materialismus, der nicht zu finden ist. Und wir landen letztendlich alle bei der Karotte, die wir nicht erreichen knnen.

 

Weil alles, was wir kaufen, beim Verlassen des Shops schon veraltet ist, und der Partner aufgrund der Projektionen der eigenen Fehlerhaftigkeit irgendwann nicht mehr schngetrunken werden kann.

 

Die Umkehr

 

My Image

 

Wenn du diese Zeilen hier liest, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gro, dass du bereits an den Punkt gekommen bist, dieses stndige mit dem Kopf gegen die Wand rennen, zumindest zu hintefragen. Und umzukehren.

 

Du bist vielleicht schon seit einiger Zeit zu dir selbst unterwegs. Oder du hast bereits erkannt, dass das, was die Gesellschaft predigt, mehr als fragwrdig ist. 

 

Wie auch immer, wird es dir jedenfalls nicht so abwegig erscheinen, nicht mehr da drauen nach deinem Glck zu suchen. Und hoffentlich auch nicht mehr in der Zigarettenpause, beim Kaffee, oder im Urlaub. 

 

Zulassen, was ist

 

My Image

 

Um jetzt die Dinge umzukehren, ist es auch ratsam, genau das Gegenteil von dem zu tun, was jene Menschen tun, deren Mundwinkel stetig nach unten zeigen.

 

Deswegen weit du auch, dass dies bedeutet, endlich aufzuhren gegen das Leben anzukmpfen, und zu lernen, alles hinzunehmen, wie es ist. Das hat nichts mit Resignation zu tun. Nein, das ist sogar eine Befreiung.

 

Wenn du nmlich deine Energie nicht mehr darauf verwendest, etwas in Frage zu stellen, das lngst passiert ist, sondern dich darauf konzentrierst, alles annehmen zu knnen, hast du bereits viel gewonnen.

 

Nur du

 

My Image

 

Das bedeutet, du lsst alle Identifikationen gehen. Du hrst auf damit, dich erst als wertvoll zu erleben, wenn du geschftig bist, deine Checkliste abgehakt hast, oder eine bestimmte Anzahl an Stunden einem Beruf nachgegangen bist.

 

Du bist nichts von deinem materiellen Besitz. Denn der wird irgendwann wertlos sein, oder weg.

 

Du bist nichts von all deinem Status. Denn alles was du erreicht hast, wird irgendwann niemanden mehr interessieren.

 

Du bist nicht deine Kinder. Denn deine Kinder werden ihre eigenen Wege gehen. 

 

Du bist nicht dein Parnter. Denn dein Partner und du, ihr knnt euch nur entwickeln, wenn ihr einander auf Augenhhe begegnet, und nicht als Wurmfortsatz des anderen, um euch gegenseitig zu bremsen und bedrftig zu halten.

 

Du bist nicht dein Krper. Denn der wird irgendwann seinen Zyklus beenden, und seinen Dienst einstellen.

 

Was brig bleibt bist du, besser gesagt dein Selbst. Dein Bewusstsein. Wenn du den Tod eines Menschen miterlebt hast, wirst du vielleicht genau wissen, was ich meine. Eben noch war die Person da. Einen Augenblick spter liegt da nur meine leblose Hlle, von der wir wissen, dass sie nichts mehr von dem enthlt, das diesen Menschen ausgemacht hat.

 

 

Der Freude auf der Spur

 

My Image

 

Sobald du deinem zeitlosen Selbst deine Aufmerksamkeit schenkst, wirst du nicht nur erleben, was es heit, du zu sein, sondern auch was es bedeutet Freude und Glck zu erleben, und zwar ohne Anstrengung.

 

Jeder bewusste Atemzug, jeder Moment der gezielten Aufmerksamkeit, jeder Augenblick deiner Prsenz bringen dich dir ein kleines Stck nher. Darum sind Achtsamkeit, Meditation, Yoga, Spaziergnge, Momente der Stille, Atembungen, selbst Puzzles oder Malen, in spirituellen Kreisen so hoch im Kurs.

 

Wenn du deine Aufmerksamkeit liebevoll kultivieren lernst, wirst du mit jedem bewussten Moment das Geschenk deines wahren Selbst erleben drfen.

 

Du erfhrst dadurch deine innere Bestimmung, die uns alle eint. Gibt es doch nur ein Bewusstsein. Und je prsenter und aufmerksamer du bist, desto mehr schleicht sich die Freude in dein Leben.

 

Der Beginn des Abenteuers

 

My Image

 

So wirst du den Flow nicht nur bei jenen Dingen erleben, die immer schon deine Leidenschaft waren, sondern auch bei Bereichen in deinem Leben, die du gar nicht auf deiner Favoritenliste hattest.

 

Bis du dich eines Tages auf der Strae wiederfindest, allen, die dir begegnen ins Gesicht lchelst, und dir einfach so Trnen des Glcks ber deine Wangen laufen. Und das mitten in der grauen Grostadt.

 

Sptestens dann wird dir klar, dass alles ganz anders ist, als wir alle dachten. Dass du nichts, gar nichts brauchst, um berwltigt zu sein. Dass deine Freude schon immer in dir darauf gewartet hat, dass du ihr die Freiheit schenkst.

 

Du erkennst, dass das Abenteuer Leben gerade erst begonnen hat, und du gar nicht erwarten kannst, was es dir alles zu bieten hat. Du entdeckst, dass alles und alle dich auf deiner Reise untersttzen: Die Dinge, dein Krper, deine Mitmenschen, die Ereignisse in deinem Leben.

 

Und von nun an sind die Freude und die Liebe deine stndigen Begleiter, wo auch immer du bist. Ganz egal was du hast oder tust. Weil es nicht mehr von Bedeutung ist. 



Ich wnsche dir, dass auch du wieder mehr Freude in deinem Leben findest. Wenn du meine Begleitung wnschst, damit du Freude als Begleiter auch ohne mich etablieren kannst, melde dich einfach bei mir fr ein unverbindliches Gesprch.

 

Alles Liebe,

 

dein Wolfgang

 

PS: Pharrell Williams hat viele Talente. Eines davon ist seine kreative Freude zu leben. In einer Netflix Doku aus dem Jahr 2020 half er seinem Onkel, Bishof Ezekiel Willams, dabei, einen Gospelchor zu finden. Mit diesem Chor, der sich Voices of Fire nennt, hat er im Juni 2023 das Lied "JOY" aufgenommen. Selbst wenn du nicht auf die Lyrics hrst, sprst einfach die Power und Freude, die dieser Song versprht.




Lyrics:

Joy, joy, joy, joy

Joy, joy, joy, joy

Joy, joy, joy, joy (Uh)

Joy, joy, joy, joy (Yeah)


[Chorus]

Unspeakable-speakable

Don't mean it's unreachable

I'll go where He leads me to

More synonyms, I'm gon' need a few

Lately, I've had a hard time

Ain't been satisfied when I testify

Wanna make sure I'm sharp when I make the point of view

When them blessings come through (I'm clear then)

And even though I'm clear (When you do it again)

They must understand the point of view


[Verse 1]

The last word doesn't come from the doctor

Who's the world that the doctor comes out of?

Just keep praying beyond the last hour

Now you've witnessed the procedure of power


[Pre-Chorus]

Mumbling to myself, must think I'm crazy

But I'm humbling myself and I'm giving praise

Fumbling God in myself, they don't what I'm saying

If you crumble and need help, I know who can raise you


[Chorus]

Unspeakable-speakable

Don't mean it's unreachable

I'll go where He leads me to

More synonyms, I'm gon' need a few

Lately, I've had a hard time

Ain't been satisfied when I testify

Wanna make sure I'm sharp when I make the point of view

When them blessings come through (I'm clear then)

And even though I'm clear (When you do it again)

They must understand the point of view


[Verse 2]

Said I couldn't change that, that's another life

But I scrubbed like Ajax, I've stayed on my grind

I was way (Way back), now I'm front of line

Was I s'posed to say that? Ain't tryna undermine


[Pre-Chorus]

Mumbling to myself, must think I'm crazy

But I'm humbling myself and I'm giving praise

Fumbling God in myself, they don't what I'm saying

If you crumble and need help, I know who can raise you


[Chorus]

Unspeakable-speakable

Don't mean it's unreachable

I'll go where He leads me to

More synonyms, I'm gon' need a few

Lately, I've had a hard time

Ain't been satisfied when I testify

Wanna make sure I'm sharp when I make the point of view

When them blessings come through (I'm clear then)

And even though I'm clear (When you do it again)

They must understand the point of view

[Verse 3]

Dark situations can make them much brighter, yeah, yeah, yeah

If your spirit's weighed down, He can make them much lighter, yeah

You're just takin' off, you can go higher

Now let the joyful water fill your eyes up


[Chorus]

Lately, I've had a hard time

Ain't been satisfied when I testify

Wanna make sure I'm sharp when I make the point of view

When them blessings come through (I'm clear then)

And even though I'm clear (When you do it again)

They must understand the point of view


[Verse 4]

Oh, I've got (Joy)

Wonderful (Joy)

Great joy (Joy)

Powerful (Joy)

Oh, I'm talkin' 'bout (Joy)

In the morning, I got joy (Joy)

In the noonday, I got joy (Joy)

And late in the midnight hour (Joy)

I got joy

When them blessings come through

(When them blessings come through)

When them blessings come through

(When them blessings come through)

When them blessings come through

(When them blessings come through)

Yeah (Joy)

This joy that I have (Joy)

World didn't give it, and the world (Joy)

Can't take it away, I got it (Joy)

I got it, I got it (Joy)

In my walk (Joy), in my talk (Joy)

In my home (Joy) or my job (Joy)

Enormous joy (Joy), wonderful joy (Joy)

Indescribable joy (Joy), unspeakable joy (Joy)

If you want it, you can have it (Joy)

If you need it, you can have it (Joy)

Love, peace (Joy)

Joy, joy (Joy)

When them blessings come through

(When them blessings come through)

When them blessings come through

(When them blessings come through)

When them blessings come through

(When them blessings come through)

Come get (Joy) your joy (Joy)

Thank God for joy (Joy)

Thank you, God, for your joy (Joy)

Power, peace (Joy)

Joy (Joy, Joy)

Joy (Joy)

Joy